Shungit: Eine Einführung in das mineralische Wunder

Luxzina - KÜST-Versandhandel - Stephanie Kühn
Shungit / Kommentare 0
Shungit: Eine Einführung in das mineralische Wunder - Shungit: Ein tiefer Einblick in das Mineralwunder | Luxzina

Shungit: Was ist das eigentlich?

Shungit ist ein schwarzes, glänzendes Mineral, das hauptsächlich in der Region Karelien im Nordwesten Russlands vorkommt. Dieses seltene Gestein besteht zu etwa 98 % aus Kohlenstoff und weist eine einzigartige molekulare Struktur auf. Es enthält Fullerene, eine spezielle Form von Kohlenstoff, die in der Natur nur selten vorkommt.

Die Herkunft von Shungit

Wissenschaftler schätzen, dass Shungit vor mindestens 600 Millionen Jahren entstanden ist. Es wird angenommen, dass es sich aus Faulschlamm gebildet hat, der wahrscheinlich aus abgestorbenen Meeresalgen stammt. Shungit wird in fünf Kategorien unterteilt, die sich im Kohlenstoffgehalt unterscheiden. Die edelste Form des Shungits, auch bekannt als Edel-Shungit, hat einen Kohlenstoffgehalt von 98 bis 100 %.

Historische Verwendung von Shungit

Die Verwendung von Shungit kann bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgt werden, als Peter der Große eine therapeutische Spa-Einrichtung in Karelien einrichtete. Das Spa verwendete das einzigartige, vollerenehaltige Wasser, das durch natürliche Shungitvorkommen gefiltert wurde. Shungit wurde auch zur Verbesserung der Hygiene und Gesundheit der Soldaten Peters des Großen verwendet, indem es in ihre Trinkwasserbehälter gelegt wurde.

Abschluss

Trotz seiner jahrhundertelangen Verwendung sind viele Aspekte von Shungit noch immer von Geheimnis und Kontroverse umgeben. In den folgenden Blogbeiträgen werden wir tiefer in die Diskussion um die möglichen heilenden Eigenschaften von Shungit eintauchen, seine Verwendung zur Wasseraufbereitung und die vielen Arten, wie es im Alltag eingesetzt werden kann. Bleiben Sie dran, um mehr über dieses faszinierende Gestein zu erfahren!


News